Skin Rejuvenation


Prinzip

Die moderne SkinLight Pulslichttechnologie eröffnet neuartige, nicht invasive Therapie-formen zur Korrektur zahlreicher gutartiger, aber störender Hautveränderungen. Das Pulslichtsystem SkinLight erzeugt intensive Lichtpulse, deren Intensität und Dauer auf den individuellen Hauttyp und die Art der Hautveränderungen angepasst werden. Durch Absorption des Pulslichts in bestimmten Stoffen (sogenannten Chromophoren, z.B. Melanin, Oxihämoglobin) und Stimulation bestimmter Hautschichten (Kollagenfasern) werden störende Läsionen reduziert und die Hauttextur verbessert, die Haut erscheint glatter, straffer und jünger, das Verfahren wird deshalb als Skin Rejuvenation bezeichnet.

Anwendungsbeipiele

  • vaskuläre Veränderungen

Vaskuläre Läsionen sind Gefäßstörungen, die direkt in der Hautoberfläche Blut freilassen. Diese zeichnen sich als feine Äderchen ab. Dazu zählen Rosacea, Couperosa und Besenreiser. Besenreiser finden sich vorranging an Beinen vor, während Rosacea und Couperose sich vorwiegend an Wangen, Hals und Nase abzeichnen. Das aufgebrachte Licht wird vom Hämoglobin im Blut absorbiert und das Blut gerinnt durch die erhöhte Gewebetemperatur. So werden die Gefäße verschlossen, sodass kein neues Blut austreten kann. Das geronnene Blut wird durch die Lymphen abtransportiert.